© ruhr-dogs

Mein Konzept

Sie haben ein Anliegen und möchten gemeinsam mit mir trainieren? Wunderbar! Ich freue mich über Ihre Nachricht. Damit Sie eine Vorstellung davon bekommen, wie wir vorgehen werden, erläutere ich Ihnen im Folgenden mein Trainingskonzept. Jedoch gilt auch hier wie fast überall: Alles kann, nichts muss ;-)

1. Schritt

In einem ersten gemeinsamen Termin, dem Erstgespräch, das im häuslichen Umfeld stattfindet, lernen wir uns kennen

und Sie können mir Ihr Anliegen schildern. In gewohnter und vertrauter Umgebung kann ich einen ersten Eindruck von

Ihrem Hund gewinnen- ohne, dass störende Stressoren die Impression beeinflussen. Hier können wir bereits den

Grundstein für unser weiteres Training legen- Sie bekommen erste Werkzeuge an die Hand, die Sie bereits im

ablenkungsarmen häuslichen Umfeld trainieren können.

2. Schritt

im nächsten Schritt, dem Einzeltraining, widmen wir uns individuell Ihren Anliegen und Bedürfnissen. Wir können dabei auch örtlich auf Ihre Wünsche eingehen und thematische Schwerpunkte festlegen- sei es in der Stadt, im Feld, im Wald oder Zuhause.

3. Schritt

Nachdem wir im Einzeltraining weitere Fortschritte erzielt haben, können Sie mit Ihrem Vierbeiner an der Duo- Stunde teilnehmen. Hier verbinden wir die Vorteile von Einzeltraining mit denen der Gruppenstunde: Ihr Hund wird sukzessive an die Anwesenheit anderer Hunde im Training gewöhnt und Sie können das bereits Erlernte unter Ablenkung festigen.

4. Schritt

In einer Partnerstunde  trainieren wir 60 Minuten zu zweit. Die Kleingruppe wird so zusammengestellt, dass sie hinsichtlich des Ausbildungsstandes und Charakters der Hunde zusammenpasst.

5. Schritt

Nachdem wir zunächst einzeln und dann in der Kleingruppe an den wichtigsten Themen gearbeitet haben, wollen wir natürlich das Erlernte unter größerer Ablenkung testen und festigen. Deshalb können Sie mit Ihrem Hund an so genannten Lernspaziergängen teilnehmen, bei denen wir mit 3-4 Hunden Alltagssituationen trainieren. Zusätzlich gibt es Workshops zu verschiedenen Themen wie Rückruf, Leinenführigkeit oder Anti- Giftköder- Training, bei denen wir uns gezielt einem Thema widmen - der komprimierte und wohldosierte Input hilft Ihnen, falls ein Erziehungsthema besonders dringend angegangen werden sollte oder als Auffrischung für alle, bei denen sich im Alltag kleine Fehler eingeschlichen haben. Als begleitende Maßnahme zum Training gibt es die Möglichkeit, per Skype- Termin schnelles Feedback von mir zu bekommen, auch zwischen zwei Trainingsterminen. Abgerechnet wird der Termin im 15 Minuten Takt. Die Vorgehensweise richtet sich natürlich jeweils nach dem Kenntnisstand des Hundes und auch danach, welche Anliegen Sie haben. Somit können wir individuell entscheiden, welche Trainingsschritte sinnvoll und nötig sind.
Mein Konzept